Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Dach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dach beim Aufblasen. 

Tragluftdach
Das Tragluftdach ist UV - beständig und wird mit einem Stützluftgebläse (Leistung ca. 50 - 70 W) auf ca. 30 mbar vorgespannt. Eine innere Membran puffert das variable Volumen für die Gasentwicklung, so dass ein zusätzlicher Gasspeicher i.d.R. nicht erforderlich ist. An der zentral angeordneten Mittelstütze werden endgelängte Spannvorrichtungen angebracht, die ein Absinken der inneren Membran verhindern. Ein Nachspannen der Gurte ist nicht erforderlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Wärmehaushalt
Der Biogas - Prozess ist wesentlich auf eine konstante Temperaturführung angewiesen. Wir erreichen einen stabilen Wärmehaushalt durch eine gut dimensionierte Rohr-Heizung im unteren Drittel des Fermenters und eine Außenisolierung mit Polystyrol - Formplatten (k-Wert: ca. 0,35 W/m²K). Die Vorlauftemperatur wird über ein Mischerventil geregelt, um Verkrustungen durch Übertemperaturen an den Rohren zu vermeiden und um Schädigungen der Biologie zu verhindern. Der äußere Wetterschutz besteht aus Aluminium-Trapezblechen in RAL-Standardfarben.